Spritzbetonbaugrube in Sichtbeton
Skulpturenpark Köln

„Reaktor“ heißt das Kunstwerk, das der renommierte Künstler Dirk Skreber 2009 im Skulpturenpark Köln (www.skulpturenparkkoeln.de) geschaffen hat. Das verformte Gebilde scheint noch die Beschleunigung des Wagens und die Wucht des Aufpralls in sich zu tragen – und lässt ein Bild von schauerlicher Schönheit entstehen.

Für diese Kunstinstallation haben die Tiefbauer von Friedrich Wassermann in zweimonatiger Bauzeit eine Spritzbetonbaugrube mit einem Durchmesser von 9 m und einer Tiefe von 6 m errichtet. Wichtig war dabei vor allem die Erstellung der Spritzbetongrube in einer exakt runden Form, die anschließend mit einer Deckschicht aus feinem Spritzbetonmörtel überzogen wurde.

Projekt Spritzbetonbaugrube in Sichtbeton
Bauherr: Stiftung Skulpturenpark Köln
Fakten: 180 m² Spritzbetonverbau, Durchmesser 9 m, Tiefe 6 m
Bauzeit: 2 Monate