Mikro-Wohnen in Köln-Deutz
137 Mikro-Apartments in der Wetzlarer Straße

Im Mai 2017 hat Friedrich Wassermann als Generalunternehmer 137 Mikro-Apartments in der Wetzlarer Str. in Köln-Deutz fertig gestellt. Die Bauzeit bis zur schlüsselfertigen Übergabe betrug rd. 17 Monate.

Nach Rückbau des Bestandsgebäudes wurde der neue Gebäudekomplex auf einer Grundstücksfläche von rd. 2.000 m² in konventioneller Rohbauweise errichtet. Die Architektur stammt aus der Feder von Trübenbach-Architekten, Köln. Nach deren Planung erhielten die Apartments zum Innenhof hin Balkons und das Gebäude eine hochwertige Klinkerfassade.

Das Objekt bietet unter dem Namen „We18“ 1-Zimmer-Apartments von 20 m² bis 38 m², 2-3-Zimmer-Apartments von 35 m² bis 74 m² sowie WG-Apartments mit einer Größe von ca. 35 m². Die Gesamtwohnfläche beträgt 4.035 m², die Nutz- und Verkehrsfläche liegt bei 2.240 m².

Die Mikro-Apartments befinden sich in zentraler Lage in Köln-Deutz, unweit der Technischen Hochschule Köln und sind mit dem ÖPNV sehr gut an die Kölner City angebunden.

Projekt Mikro-Wohnen in Köln-Deutz
Bauherr: Mikrowohnen Wetzlarerstr. GmbH & Co.KG
Architektur: Trübenbach-Architekten, Köln
Generalunternehmer: Friedrich Wassermann GmbH & Co. KG
Fläche: 137 Mikro-Apartments mit einer Gesamtwohnfläche von 4.035 m², Nutz- u. Verkehrsfläche 2.240 m²
Bauzeit: Januar 2016 – Mai 2017