Großstollen tief unter der Universitätsklinik
Venusberg, Bonn

Im Auftrag des Universitätsklinikums haben wir auf dem Bonner Venusberg im weit verzweigten unterirdischen Versorgungsnetz der Klinik einen 10 m langen Großstollen (5 x 6 m ) im Zuge von Umbau- und Erweiterungsmaßnahmen der Versorgungsstraßen für die seitliche Anbindung an ein Vortriebsrohr (DN 2800) errichtet.

Der Stollenbau erfolgte als Kölner Stollen im Stahlverzug in 9 m Tiefe unter dem Klinikgelände, ausgehend von einem im Betrieb befindlichen Zugangsbauwerk zu einem Medientunnel.

Projekt Großstollen tief unter der Universitätsklinik
Bauherr: Universitätsklinikum Bonn
Fakten: Kölner Stollen im Stahlverzug, 30 m² Stollenquerschnitt
Bauzeit: 1,5 Monate
Fertigstellung: 2004

Kölner Stollen im Stahlverzug

Der Stollenvortrieb erfolgt beim Kölner Stollen im Stahlverzug mit einer maschinellen Vortriebseinrichtung zum Eintreiben der Vorpfändbleche. Während des Vortriebs werden dabei Ausbaubögen aus speziellen Stahlprofilen aufgestellt, die den Tunnelverbau aussteifen. Die Zwischenräume werden jeweils durch Spritzbeton gesichert. Durch den vorauseilenden Verzug ist dieses Verfahren besonders sicher und setzungsarm.